Influencer Marketing für Einstieger

rawpixel-com-415585

Sicherlich bist Du schon mal über den Begriff “Influencer” gestolpert. Immerhin wurde er 2017 erst zum Anglizismus des Jahres gewählt. Doch was meint er eigentlich und was steckt dort hinter?

Wir klären Dich auf, unternehmen mit Dir einen kleinen Ausflug in die Social Media Welt und zeigen Dir, was hinter dem Begriff steckt.

Beeinflusser, Meinungsbildner, Influencer

Über die letzten Jahre hinweg und besonders mit steigender Popularität der Social Media Plattform Instagram bildete sich die Gemeinschaft der sogenannten “Influencern” – den Meinungsbildnern von Morgen. Was früher einmal Sänger, Models und Fußballer waren, sind heute sie. Mit einem einzigen Post eines Bildes auf ihrem Profil generieren sie innerhalb kürzester Zeit nahezu unvergleichbare Reichweiten in den gewünschten Zielgruppen und bieten dank Instagram vor allem eins: Eine Erreichbarkeit gegenüber ihrer Fanbase. Damit nehmen sie besonders bei jüngeren Zielgruppen den Platz des besten Freundes oder der großen Schwester bzw. des großen Bruders ein.

Naheliegend das der Trend Produkte und Dienstleistung über diesen Weg zu vermarkten, besonders in den vergangenen Monaten stetig angestiegen ist. Und genau dieser Vorgang – die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen über sie – wird als Influencer Marketing bezeichnet.

Das Marketing von Heute, Morgen und Übermorgen

Damit werden Unternehmen Möglichkeiten eröffnet, die es bislang noch nicht gab. Dank den Influencern kann eine direktere Zielgruppenansprache im Marketing als je zuvor erfolgen. Doch aufgepasst: Was im ersten Moment relativ leicht klingt, kann schnell nach hinten losgehen und ein Shitstorm ist nicht ausgeschlossen.

Umso wichtiger ist es auf einen professionellen Partner zurückzugreifen, der Dir als Unternehmen hilft, dieses Instrument sinnvoll zu nutzen und die Potenziale auszuschöpfen. Der Prozess beginnt bereits bei der Zielsetzung. Influencer Marketing kann nicht nur zur Umsatz- oder Absatzsteigerung eingesetzt werden, sondern ebenfalls zur Imagebildung, zur Bekanntheitssteigerung oder zur Produkterklärung. Sofern das Ziel gesetzt ist, kann eine passende Kampagne entwickelt werden und die Auswahl geeigneter Kanäle erfolgen. Dabei werden diese nicht wahllos ausgewählt, sondern anhand bestimmter Parameter, die weit über die Anzahl der Abonnenten hinweggeht.

Influencer, die besseren Blogger?

Blogger – ein weiterer Begriff aus der Welt des Online Marketings. Auch sie gehören den Meinungsbildnern an und nutzen häufig Instagram. Doch besitzt diese Personengruppe nebenbei noch einen weiteren sehr wichtigen Kanal, nämlich den eignen Blog. Eine Webseite, auf der sie Gedanken, Meinungen, Reviews und Eindrücke mit ihrer Community teilen. Der Vorteil ist, dass sie genauer auf Produkte, Dienstleistungen und Erfahrungen eingehen können und mehr Raum für Erklärungen sowie Informationen haben. Somit kann ein Blogger den Influencern angehören, umgekehrt muss dies jedoch nicht der Fall sein.

Die Nutzung von ihnen kann für Dich ebenfalls sinnvoll sein, da zwei Kanäle zeitgleich bespielt und komplexere Inhalte einfacher transportiert werden können.

Du hast Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Wir haben Dich neugierig gemacht, Du hast weitere Fragen oder würdest gerne mehr erfahren? Gerne stehen wir Dir beiseite! Zögere nicht, Dich an uns zu wenden, damit auch Dein Unternehmen künftig diesen lukrativen Kanal für sich intelligent nutzt.

Posted on February 26, 2018 in Uncategorized

Share the Story

About the Author

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top